Ortschaftsanzeiger 03/2017

Das Jahr 2017 ist in vollem Flug, wir können bereits auf viele Einsätze zurückblicken. Im März den Gottesdienst zur Jahreslosung, den wir dieses Jahr zweimal mitgestalten durften, einmal in Grüna und einmal in der Friedenskirche Chemnitz. Dabei waren jeweils zwei Chöre gemeinsam im Einsatz. Ostern waren wir am Karfreitag nachmittags in Mittelbach und am Ostersonntag zum Festgottesdienst früh in Grüna im Einsatz. Am 22. April fand unser erster Termin zum Turmblasen vom Rathausturm in Chemnitz statt. Am Turm fanden Bauarbeiten statt, deshalb griffen wir auf die Schlecht-Wetter-Variante zurück und spielten vom Rathausbalkon mit Blick auf die „Galeriea Roter Turm“. Jeder, der mehr wissen möchte kann sich über unsere Einsätze gerne auf unserer Web-Seite posaunenchor-grüna.de informieren. Hier gibt es mit wenig Text meist viele Bilder …

Dieses Wochenende, 26. – 28. Mai, sind viele unserer Bläserinnen und Bläser an der Ausgestaltung der Feierlichkeiten zum Reformationssommer 2017, dem 500-jährigen Reformationsjubiläum, beteiligt. „… Tausende von Bläserinnen und Bläsern lassen einen der Höhepunkte im Reformationssommer zu einem einmaligen Klangerlebnis werden – den großen Festgottesdienst am 28. Mai 2017. Posaunen, Hörner, Tuben und Trompeten lassen das Lob Gottes erklingen. Der Festgottesdienst wird vor den Toren der Lutherstadt Wittenberg, mit Blick auf Schloss- und Stadtkirche und auf 500 Jahre Reformation, gefeiert. Bläserinnen und Bläser aus den Posaunenchören aus ganz Deutschland und darüber hinaus sind dazu eingeladen …“ [mehr auf https://r2017.org/posaunen]. Die Veranstaltung findet in Leipzig, Wittenberg und mehreren weiteren Städten in Mitteldeutschland statt. Der Höhepunkt des Festwochenendes in Lutherstadt Wittenberg ist der Festgottesdienst, der mit dem biblischen Thema „Von Angesicht zu Angesicht“ überschrieben ist. Sie haben keine Zeit an diesem Wochenende? Schade, aber kein Problem! Das komplette Programm des Reformationssommers 2017 finden Sie hier [https://r2017.org/nc/programm]. Viele historische Orte und moderne Kunstwerke laden zum Verweilen ein, z. B. ist in Wittenberg ein „asisi Panorama“ entstanden.

Ich möchte Sie ganz herzlich zu unseren nächsten Veranstaltungen einladen.  Den Pfingst-Gottesdienst am Sonntag, den 04. Juni um 09.30 Uhr beginnend, dürfen wir musikalisch mitgestalten. Außerdem spielen wir am 24. Juni um 17.30 auf dem Mittelbacher Friedhof und um 18.30 Uhr auf dem Grünaer Friedhof zum Johannistag. An diesem Tag erinnern wir uns an die der Geburt Johannes’ des Täufers, weitere Informationen dazu finden Sie hier [https://de.wikipedia.org/wiki/Johannistag].

Das soll es für heute gewesen sein, mehr zum Posaunenchor dann wieder mit dem nächsten Ortschaftsanzeiger im August oder auf unserer Webseite.

Ich wünsche Ihnen allen einen wundervollen Sommer. Man hört sich!

Wir freuen uns auf Sie!

Mit besten Grüßen
Frank Uhlig
für die Mitglieder des Posaunenchores Grüna
www.posaunenchor-gruena.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.