Ortschaftsanzeiger 02/2017

Liebe Grünaerinnen und Grünaer,

das „neue Jahr‟ ist nun schon in vollem Gange, und wir hatten bereits unsere erste Test Posaunenchor Schriftzugmusikalische Gottesdienstausgestaltung in Mittelbach. Derzeit üben wir fleißig für das diesjährige Jahreslosungsprogramm der sächsischen Posaunenmission. Das Programm erklingt im März an zwei Sonntagen gemeinsam mit dem Posaunenchor der methodistischen Friedenskirche.

Die Jahreslosung beginnt mit „Ich schenke euch ein neues Herz…‟ Man kann für vieles ein Herz haben. Das Herz unserer Bläser schlägt unter anderem auch für die Musik und das Gotteslob im Gottesdienst und auch außerhalb. Und dazu gehört auch, dass man ein Herz für den Nächsten und die vielen Aufgaben wie die Chorleitung, Kassenführung, Probenvorbereitung, Notenpflege, Internetpräsenz, Anfängerausbildung und anderes hat.

2015 - GruppenfotoApropos Anfänger – auch wir „leben‟ vom musikalischen Nachwuchs, und der kann bei uns jedes Alter haben, denn zum Blasen lernen ist man nie zu alt. Die nötige Puste und Lippenmuskulatur wird in der Ausbildung genauso wie die Notenlehre, Blastechnik und Intrumentenpflege beigebracht. Das findet bei uns meist einmal die Woche in Gruppen- oder Einzelunterricht statt. Ich selbst bin Ausbilder bei der Posaunenmission und es macht mir stets Freude, anderen das Blechblasen näher zu bringen. Wenn Sie ein Herz und Lust darauf haben, mal etwas Neues auszuprobieren und in der Gruppe zu musizieren, dann trombone-bigkönnen Sie sich gerne bei mir melden. (Stefan Türk: stefan.tuerk@mail.de; 01577 7575386)

Sie können uns im April wieder zum Gottesdienst zur Sterbestunde in Mittelbach am 14.04.17 15:00 Uhr und zum Ostersonntagsgottesdienst am 16.04.17 9:00 Uhr in Grüna hören. Am 22.07.17 9:00 Uhr sind wir dann auch wieder auf dem Rathausturm in Chemnitz.
Für weitere Termin und Informationen können Sie gerne unsere Website http://posaunenchor-grüna.de/ nutzen, wir freuen uns über ihren „Besuch‟.

Für den Posaunenchor Grüna
Stefan Türk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.